zaterdag 13 september 2014

Ende der 2. Woche

Die Zeit geht hier ziemlich schnell! Ich bin schon halbwegs mein Verbleib hier.

Letzte Woche war toll. Der neue Kurs gefällt mir viel besser, ich habe jetzt das Gefühl hier tatsächlich etwas zu lernen. Auch ist dieser Kurs sehr gemütlich, es scheint als ob die Leute hier mehr Interaktion mit einander haben, und dass gefällt mir sehr. Vergangene Woche haben wir zum Beispiel geredet über Alkohol (ab welches Alter ist es in die unterschiedliche Länder erlaubt zu trinken?), Fußball (dank unsere niederländischen Würzeln natürlich, der Dozent möchte gerne wissen, weshalb die Niederländer immer so verrückt sind beim Fußball), Bräuche und Tabus in den verschiedenen Ländern. Es macht Spaß über solche Sachen zu reden, weil die anderen Kursteilnehmer aus sehr unterschiedliche Länder kommen: Polen, Griechenland, Iran, Syrien, China, die Mongolei und Indonesien.

Diese Woche habe ich gelernt:
- Dass Nimmer ein altmodisches Wort ist. Es ist besser nie oder niemals zu benutzen.
- Dass der Buchstabe y, auf zwei Arten ausgesprochen darf worden: u und i. 
- Dass man Millionen nicht als Mill abkurzen dürft, weil es sowohl Millionen, als auch Milliarden bedeuten kann. Die richtigen Abkürzungen sind deshalb auch: Mio (Millionen) und Mrd (Milliarden).
- eine ganze Reihe neue Wörter: gravierend, hervorgerufene, erheblig, wacklig, überheblig, bezirtzen, mitsamt, verrissen, (un)anständig, bedauernd, scheußlich, abschätzig, versessen, öde, grässlich und berauscht.

Schönes Wochenende!

Geen opmerkingen:

Een reactie plaatsen